an der Oberen Ölmühle info info

Durch das Öltal nach Prevorst

    Startpunkt und Ziel  der Wanderung ist der Wanderparkplatz Öltal
bei der Unteren Ölmühle an der K 2092 zwischen den
Teilorten Gronau und Prevorst der Gemeinde Oberstenfeld Info

Streckenlänge:      ca. 8,1 km         Gehzeit:      ca. 2 Stunden 40 min.

Aufstiegsleistung:    ca. 280 Höhenmeter
Abstiegsleistung:     ca. 280 Höhenmeter

die tour:  - 05/2012 -   ⇒ Tourenkarte zum drucken

an der Unteren Ölmühle
















Vom Wanderparkplatz Öltal an der Unteren Ölmühle gehen wir auf dem asphaltierten Öltalsträßle talaufwärts. Bei geringem Höhenunterschied führt der Wegverlauf durch das liebliche Tal der Bottwar, die hier auch Ölbach heißt. Vorbei an Forellenteichen und Naturseen erreichen wir die Obere Ölmühle nach einer knappen halben Stunde. Wir folgen nun dem Kohlkammerweg, auf dem wir im Waldgebiet "Kohlkammer" bergauf wandern. Die beschil-derte Abzweigung nach Prevorst wird ignoriert, statt dessen gehen wir auf dem Kohlkammerweg weiter und kurz steiler bergauf zu einer T-Kreuzung. Hier gehen wir rechts, weitgehenst eben am Waldabhang entlang. Nach 500 m wendet sich unser Weg nach links, steigt nun wieder an und umgeht ein Tal in einer weiten Rechtskehre. Danach geht es wieder bergab. Wir kommen an eine Weggabelung, wo wir den Kohlkammerweg verlassen und rechts, auf den Bühlweg wechseln, auf dem wir bergab an die Bottwar gelangen. Nach der Überquerung des Bachlaufes steigt unser Weg wieder an und führt in einer Rechts- Linkskehre steil hinauf auf den Bühl. Der Wald endet und gibt den Blick nach Prevorst frei. Wir folgen dem Wegverlauf bis zur Einmündung an der Kreisstraße (K1615), gehen hier auf dem Stocksberger Weg nach Prevorst hinein. Entlang der Ortsstraße gehen wir, vorbei an der 1901 einge-weihten, im neugotischen Stil erbauten evangelischen Pfarrkirche und am Gasthof Zum Ochsen durch das Straßendorf. In Verlängerung zur Ortsstraße verlassen wir auf asphaltiertem Weg das Dorf im Westen. Die Tour führt uns auf der Alten Steige durch den Wald bergab. Den Schotterweg verlassen wir an der Rechtsbiegung; fast geradeaus geht es auf dem alten Verbindungsweg Gronau-Prevorst weiter bergab ins Brudertal, wo wir im Talgrund auf den Brudertalweg treffen. Talauswärts erreichen wir die Untere Ölmühle und den Ausgangspunkt am Parkplatz Öltal.

Einkehrmöglichkeiten :     hier gehts nach oben         Obere Ölmühle im Öltal,  Gasthaus Zum Ochsen in Prevorst.